Forderungsmanagement 2017-12-17T18:50:47+00:00

Forderungsmanagement für Unternehmen

Schlechte Zahlungsmoral und schleppende Zahlungseingänge können zum echten Problem werden. Das gilt insbesondere für diejenigen, die auf die pünktliche Bezahlung ihrer Rechnungen angewiesen sind. Die Kanzlei | BC Legal | vertritt mittelständische Unternehmen in der Geltendmachung ihrer offenen Forderungen. Zu unseren Mandanten zählen Handwerksbetriebe, Dienstleister und Einzelhändler.

Welche Vorteile bringt ein Rechtsanwalt gegenüber einem Inkassobüro?

Im vorgerichtlichen Bereich stellen wir unseren Mandanten vorab keine Rechtsanwaltsgebühren in Rechnung.
Wenn sich der Schuldner in Verzug befindet, machen wir die Rechtsanwaltsgebühren direkt bei dem säumigen Schuldner geltend.

Alles aus einer Hand.
Von der Prüfung des Anspruchs über die vorgerichtliche Zahlungsaufforderung bis hin zur Klage und Zwangsvollstreckung. Alle Vorgänge werden von einem Rechtsanwalt sorgfältig geprüft und überwacht. Im Vergleich zu einem Inkassobüro ist die Forderungsbeitreibung durch einen Rechtsanwalt dadurch deutlich effektiver und kostengünstiger.

Bei Einwendungen des Schuldners gegen Ihre Rechnung kann der Rechtsanwalt diese sofort überprüfen und entsprechend reagieren.

Welche Kosten entstehen mir?

Im vorgerichtlichen Bereich stellen wir unseren Auftraggebern vorab keine Kosten in Rechnung.
Der Schuldner muss die Rechtsanwaltsgebühren ersetzen, wenn er sich in Verzug befindet. Hierdurch ist die Forderungsbeitreibung durch einen Rechtsanwalt mit einem geringen wirtschaftlichen Risiko für den Auftraggeber verbunden.

  • Auf Wunsch holen wir für Sie Bonitätsauskünfte über Ihren Schuldner ein. Dies ist meist nur mit sehr geringen Kosten verbunden.
  • Im gerichtlichen Bereich beantragen wir für Sie Mahnbescheide, erheben Klagen und leiten die Zwangsvollstreckung ein.
  • Welche Maßnahme im Einzelfall sinnvoll ist, entscheiden wir gemeinsam mit Ihnen nach Prüfung der Bonitätslage Ihres Schuldners.

Welche Kosten Ihnen durch die einzelne gerichtliche Maßnahme entstehen, teilen wir Ihnen immer im Vorfeld detailliert mit.

Wie wird vorgegangen?

Zunächst übersenden Sie uns die offene Rechnung (einschließlich Arbeitsberichte, Bestellbestätigung, Stundenzettel, etc.), die wir gegenüber Ihrem Schuldner beitreiben sollen.

  • Wir prüfen zunächst die Forderung und die Erfolgsaussichten der Beitreibung.
  • Anschließend schicken wir dem Schuldner ein außergerichtliches Aufforderungsschreiben mit einer letzten Zahlungsfrist. Hierfür berechnen wir Ihnen vorab keine Rechtsanwaltsgebühren, da der säumige Schuldner die Rechtsanwaltskosten bezahlen muss.
  • Falls erforderlich, holen wir wichtige Informationen über den Schuldner ein, z.B. Adressermittlung (auch im Ausland) und Bonitätsauskünfte.
  • Wenn der Schuldner immer noch nicht zahlt, gibt es verschiedene Wege: Von kostengünstigen Mahnbescheiden, über schnelle Urkundenklagen bis hin zu regulären Klagen und der Einleitung der Zwangsvollstreckung. Nach Abwägung der wirtschaftlichen und rechtlichen Risiken stimmen wir gemeinsam mit Ihnen den weiteren Weg ab.

Haben Sie offene Forderungen, auf die Sie angewiesen sind? Wir freuen uns auf Ihren Kontakt!

Forderungsmanagement für Unternehmen

Schlechte Zahlungsmoral und schleppende Zahlungseingänge können zum echten Problem werden. Das gilt insbesondere für diejenigen, die auf die pünktliche Bezahlung ihrer Rechnungen angewiesen sind. Die Kanzlei | BC Legal | vertritt mittelständische Unternehmen in der Geltendmachung ihrer offenen Forderungen. Zu unseren Mandanten zählen Handwerksbetriebe, Dienstleister und Einzelhändler.

Welche Vorteile bringt ein Rechtsanwalt gegenüber einem Inkassobüro?

Im vorgerichtlichen Bereich stellen wir unseren Mandanten vorab keine Rechtsanwaltsgebühren in Rechnung.
Wenn sich der Schuldner in Verzug befindet, machen wir die Rechtsanwaltsgebühren direkt bei dem säumigen Schuldner geltend.

Alles aus einer Hand.
Von der Prüfung des Anspruchs über die vorgerichtliche Zahlungsaufforderung bis hin zur Klage und Zwangsvollstreckung. Alle Vorgänge werden von einem Rechtsanwalt sorgfältig geprüft und überwacht. Im Vergleich zu einem Inkassobüro ist die Forderungsbeitreibung durch einen Rechtsanwalt dadurch deutlich effektiver und kostengünstiger.

Bei Einwendungen des Schuldners gegen Ihre Rechnung kann der Rechtsanwalt diese sofort überprüfen und entsprechend reagieren.

Welche Kosten entstehen mir?

Im vorgerichtlichen Bereich stellen wir unseren Auftraggebern vorab keine Kosten in Rechnung.
Der Schuldner muss die Rechtsanwaltsgebühren ersetzen, wenn er sich in Verzug befindet. Hierdurch ist die Forderungsbeitreibung durch einen Rechtsanwalt mit einem geringen wirtschaftlichen Risiko für den Auftraggeber verbunden.

  • Auf Wunsch holen wir für Sie Bonitätsauskünfte über Ihren Schuldner ein. Dies ist meist nur mit sehr geringen Kosten verbunden.
  • Im gerichtlichen Bereich beantragen wir für Sie Mahnbescheide, erheben Klagen und leiten die Zwangsvollstreckung ein.
  • Welche Maßnahme im Einzelfall sinnvoll ist, entscheiden wir gemeinsam mit Ihnen nach Prüfung der Bonitätslage Ihres Schuldners.

Welche Kosten Ihnen durch die einzelne gerichtliche Maßnahme entstehen, teilen wir Ihnen immer im Vorfeld detailliert mit.

Wie wird vorgegangen?

Zunächst übersenden Sie uns die offene Rechnung (einschließlich Arbeitsberichte, Bestellbestätigung, Stundenzettel, etc.), die wir gegenüber Ihrem Schuldner beitreiben sollen.

  • Wir prüfen zunächst die Forderung und die Erfolgsaussichten der Beitreibung.
  • Anschließend schicken wir dem Schuldner ein außergerichtliches Aufforderungsschreiben mit einer letzten Zahlungsfrist. Hierfür berechnen wir Ihnen vorab keine Rechtsanwaltsgebühren, da der säumige Schuldner die Rechtsanwaltskosten bezahlen muss.
  • Falls erforderlich, holen wir wichtige Informationen über den Schuldner ein, z.B. Adressermittlung (auch im Ausland) und Bonitätsauskünfte.
  • Wenn der Schuldner immer noch nicht zahlt, gibt es verschiedene Wege: Von kostengünstigen Mahnbescheiden, über schnelle Urkundenklagen bis hin zu regulären Klagen und der Einleitung der Zwangsvollstreckung. Nach Abwägung der wirtschaftlichen und rechtlichen Risiken stimmen wir gemeinsam mit Ihnen den weiteren Weg ab.

Haben Sie offene Forderungen, auf die Sie angewiesen sind? Wir freuen uns auf Ihren Kontakt!