Schönheitsreparaturen in der Mietwohnung

Schönheitsreparaturen in der Mietwohnung: Muss die Mietwohnung beim Auszug renoviert werden und wenn, in welchem Umfang? Diese Frage sorgt oft für reichlich Zündstoff zwischen Mieter und Vermieter.

Beim Formularmietvertrag gilt Folgendes:

  • Starrer Fristenplan für Renovierung ohne Rücksicht auf die konkrete Notwendigkeit der Renovierung: Klausel unwirksam!
  • Farbwahlklausel: Während der Mietdauer darf der Mieter die Wände in beliebigen Farben streichen. Bei Auszug ist eine Rückgabe in gedeckten Farben geschuldet. Klauseln, die den Mieter zum Anstrich der Wände in weiß verpflichten, sind unwirksam.
  • Sind Abgeltungsklauseln an einen starren Fristenplan zur Renovierung gebunden: Klausel unwirksam!
  • Handwerkerklausel mit welcher der Mieter verpflichtet wird, Schönheitsreparaturen von einem Handwerker „ausführen zu lassen“: Klausel unwirksam!
By | 2018-04-01T16:21:17+00:00 Februar 11th, 2018|Mietrecht|